IEG-MAPS · Server für digitale historische Karten / Server for digital historical maps


Bild für größere GIF-Versionen anklicken!
Image is clickable for larger GIF-Versions!    A4/L   A3/XL   
Homepage Start

Karte / Map 041

Titel/ Title:
Das nationalsozialistische Deutschland 1937

Bearbeiter/ Compiler:
· Andreas Kunz
Kartographie/ Cartography:
· Joachim Robert Moeschl
Herausgeber/ Editor:
· Andreas Kunz

Download:
Vollständige Karte/ Full map
· Postscript, Color, A3
· Postscript, Color, A4
Ohne Beschriftung/ No text
· Postscript, Color, A4
Nur Linien/ Lines only
· Postscript, s-w/b-w, A4
Start Download: Klick/ click!

© IEG / A. Kunz 2001

 

Erläuterungen / Text:

Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung vom Januar 1933 verloren die Länder zunehmend an Bedeutung. Im Zuge der sog. "Gleichschaltung" wurden sie zu Mittelbehörden eines zunehmend zentralistisch strukturierten Einheitsstaats. Die Karte trägt dem Rechnung, indem sie die Ländergrenzen nur noch konturenhaft abbildet. In der Gebietsverteilung der Länder sind zwei Änderungen zu vermerken: Durch das Groß-Hamburg-Gesetz vom 1. April 1937 wurde das Gebiet des Stadtstaats erweitert, während Lübeck seine Selbständigkeit verlor und der preußischen Provinz Schleswig-Holstein zugeschlagen wurde. Auch Birkenfeld gelangte zu Preußen. Das Saargebiet hatte sich durch Volksabstimmung bereits 1935 zur Rückkehr an das Deutsche Reich entschieden und war im selben Jahr als "Saarland" wieder eingegliedert worden. (A. Kunz).